E-Bike-Leasing

E-Bike-Leasing für Angestellte

Seit es E-Bikes gibt, findet eine Renaissance des Radverkehrs statt. Staus und die lästige Suche nach einem Parkplatz lassen manchen Pendler gerade in Großstädten verzweifeln. Sie wechseln lieber vom Auto auf das E-Bike. Mit elektrischer Unterstützung werden dann auch längere Arbeitswege, Steigungen und Gegenwind leicht überwunden. Und so wundert es nicht, dass auch der Firmenwagen in der Großstadt an Attraktivität verliert. Moderne Mobilität ist dabei eng verzahnt mit den attraktiven Möglichkeiten des E-Bike-Leasing. Gerade bei hochpreisigen E-Bikes bietet das Leasing für Arbeitnehmer viele Vorteile. E-Bikes, die mehr als 2.000 Euro kosten, werden für manchen Arbeitnehmer durch einen Leasing-Vertrag erst erschwinglich.

Geringe monatliche Leasingrate macht teure E-Bikes attraktiv

Arbeitnehmer satteln vermehrt auf ein E-Bike um, seit das Dienstwagenprivileg auch für E-Bikes gilt. Die Änderung im Steuergesetz ermöglicht dabei Arbeitnehmern seit 2012, ihren Wunsch nach einem E-Bike zu realisieren. Per Gehaltsumwandlung wird die monatliche Leasingrate vom Bruttolohn abgezogen. Angestellte profitieren durch Steuervorteile und je teurer ein E-Bike ist, desto mehr kann gespart werden: Beim Leasing eines E-Bikes sogar mehr als 40 Prozent. Der Leasingrechner gibt genauen Aufschluss, wieviel ein Angestellter insgesamt gegenüber einem Kauf des E-Bikes spart und wie hoch die monatliche Leasingrate ist.

Wer wochentags mit dem E-Bike zur Arbeit fährt, darf dennoch am Wochenende ins Grüne. Für die private Nutzung des geleasten E-Bikes wird nur ein Prozent als geldwerter Vorteil vom Lohn berechnet.

E-Bike Leasing für Arbeitgeber

Arbeitgeber können ihren Mitarbeitern auch ein E-Bike als Dienstfahrrad überlassen, das durch Gehaltsumwandlung finanziert wird. Auf Firmenkosten fit bleiben, rechnet sich nicht nur für den Angestellten, sondern auch für den Arbeitgeber. Umweltfreundliche Mobilität steht für viele Unternehmen hoch im Kurs und ohne zusätzliche Kosten können Unternehmen mit dem E-Bike Leasing ihr Image verbessern.

Dass aktive, sportliche Mitarbeiter, die mit dem E-Bike als Dienstfahrrad zur Arbeit kommen, auch gesünder sind, ist ein positiver Effekt. Wer mit dem E-Bike morgens zur Arbeit fährt, ist meistens auch munterer und motivierter. Den Arbeitgeber kostet das E-Bike Leasing keinen extra Cent. Außer einem geringen Verwaltungsaufwand in der Personalabteilung und der Buchhaltung, wo die monatliche Leasingrate vom Bruttolohn abgezogen wird. Besonders großzügige Unternehmen übernehmen sogar komplett das E-Bike Leasing ihrer Angestellten.

Vorteilsrechner
Info anfordern