0 421 69 69 76 76
info@mein-dienstrad.de

Dienstfahrrad-Leasing für Arbeitgeber

Arbeitgeber können ihren Mitarbeitern auch ein Dienstfahrrad überlassen, das durch Gehaltsumwandlung finanziert wird. Das Leasingmodell entspricht der gängigen Praxis der Barlohnumwandlung wie bei Dienstwagen. Dabei verzichtet der Mitarbeiter auf einen Teil seines Bruttogehalts in bar und erhält dafür als Sachlohn das Dienstfahrrad. Geändert wird diese Barlohnumwandlung im Arbeitsvertrag. Für die private Nutzung muss der Mitarbeiter diesen sogenannten geldwerten Vorteil mit der 1-Prozent-Regel versteuern.

Weil sich für Arbeitnehmer und Arbeitgeber gleichermaßen das zu versteuernde Einkommen mindert, spart der Arbeitgeber auch bei den Lohnnebenkosten. Das Dienstfahrrad-Leasing rechnet sich sogar noch bei Übernahme einer Versicherungsprämie für den Arbeitgeber.

Die Vorteile auf einen Blick

Image

  • Positive und umweltbewusste Außenwirkung
  • Branding im Corporate Design schafft Werbewirksamkeit und Firmenidentifikation
  • Mitarbeiterbindung

Mehrwert

  • Alternative zur Prämienausschüttung – das 13. Gehalt der Mitarbeiter
  • hohe Mitarbeitermotivation und –bindung
  • Förderung betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • Private Fahrten ausdrücklich erwünscht

Summe

  • Steuern sparen
  • Liquiditätsschonend
  • niedrige Betriebskosten

Umwelt

  • Senkung des Kohlendioxid-Ausstoßes / nachhaltige Verbesserung der Umweltbilanz
  • Ersparnisse bei Fuhrparkkosten und Parkplatzbedarf
  • moderne, kosteneffiziente Alternative zum Auto